Schweinefilet in Portweinsoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Schweinefilet in Portweinsoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Schweinefilets (à 225 g) 
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  • 2 EL  Öl 
  • 1/2 (ca. 500 g)  Kopf Wirsingkohl 
  • 1 Scheibe  Toastbrot 
  • 60 Kräuterbutter 
  • 150 Schalotten 
  • 200 ml  roter Portwein 
  • 300 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 250 Bandnudeln 
  • 2 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     Alufolie 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Schweinefilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Filets von allen Seiten kräftig anbraten. Hitze reduzieren und 15-20 Minuten braten, ab und zu wenden.
2.
Wirsing halbieren, putzen und in Streifen schneiden. Toastbrot entrinden, fein zerbröseln. Kräuterbutter in einer Pfanne schmelzen, Toastbrösel darin anrösten. Schalotten schälen und halbieren. Filets aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen.
3.
Im Bratfett Schalotten anbraten. Mit Portwein und Brühe ablöschen. 5 Minuten köcheln lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen. Die letzten 4 Minuten Wirsing mitgaren. Nudeln und Wirsing abgießen, abtropfen lassen.
4.
Soßenbinder in die Soße einrühren, 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln und Wirsing zu Nestern drehen, mit der Bröselmischung bestreuen. Filets mit der Soße und den Nudelnestern servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 37g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 63g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved