Seebarsch in Olivensoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Seebarsch in Olivensoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertiger Seebarsch (Wolfsbarsch; ca. 500 g) 
  •     Salz 
  • 1 EL  Olivenöl 
  • 2 EL  Kapern 
  • 50 schwarze Oliven ohne Stein (Glas) 
  • 1   Schalotte 
  • 2   eingelegte Sardellenfilets 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 150 ml  trockener Weißwein 
  • 1/2 Bund  glatte Petersilie 
  • 200 passierte Tomaten 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen, trocken tupfen, in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin von jeder Seite bei starker Hitze 1-2 Minuten braten. Fisch herausnehmen und beiseite stellen.
2.
Kapern und Oliven abtropfen lassen. Schalotte schälen und fein würfeln. Sardellenfilets waschen, trocken tupfen. Kapern, Oliven und Sardellenfilets getrennt fein hacken. Bratsatz erneut erhitzen. Sardellen und Schalotten darin 1-2 Minuten glasig dünsten.
3.
Kapern und Oliven zugeben und ca. 1 Minute weiterdünsten. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne drücken. Mit Weißwein ablöschen, aufkochen und 1-2 Minuten einkochen. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
4.
Tomaten und Petersilie unter den Weißwein rühren, Fisch zugeben und ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Mit Salz abschmecken, anrichten und mit Petersilie garnieren. Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 53 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved