Selbstgemachte Kartoffel- und Rote-Bete-Chips

Aus LECKER 9/2009
5
(2) 5 Sterne von 5
Selbstgemachte Kartoffel- und Rote-Bete-Chips Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   große festkochende Kartoffeln (à ca. 200 g; z.B. Cilena) 
  • 2   große Rote Bete (à ca. 175 g) 
  • 1 1/2 Öl (z.B. Sonnenblumenöl) 
  •     Meersalz 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen, in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Rote Bete (Achtung – färben stark, am besten Einmalhandschuhe tragen!) waschen, schälen, ebenfalls in 2 mm dünne Schei­ben hobeln oder schneiden.
2.
Öl in einer Fritteuse oder ei­nem weiten Topf auf ca. 180°C erhitzen. Kartoffelscheiben darin in 3–4 Portionen 2–3 Minuten goldgelb frittieren, dabei die Kartoffelscheiben ab und zu untertauchen. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Mit Salz bestreuen. Auskühlen lassen.
4.
Rote Bete in 3–4 Portionen im heißen Frittieröl 3–4 Minuten frittieren. Herausheben, abtropfen lassen und mit Salz bestreuen. Auskühlen lassen. Dazu schmeckt Sour Cream.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 240 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved