Spaghetti Vongole mit Kokosmilch

Aus LECKER 5/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 2   Schalotten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Stück(e) (ca. 10 g)  Ingwer  
  • 2 Stiel(e)   Zitronengras  
  • 8   Kirschtomaten  
  • 1 Bund   Koriander  
  • 1   rote Chilischote  
  • 400 g   Venusmuscheln (mit Schale) 
  • 200 g   Spaghettini  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 150 ml   ungesüßte Kokosmilch  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 50 ml   Weißwein  
  • 2–3 EL   Limettensaft  

Zubereitung

35 Minuten
einfach
1.
Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Zitronengras flach klopfen. Tomaten waschen und vierteln. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob schneiden. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken.
2.
Geöffnete Muscheln aussortieren. Geschlossene Muscheln unter fließend kaltem Wasser gründlich waschen, gut abtropfen lassen.
3.
Spaghettini in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
4.
Kokosmilch erhitzen. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras darin andünsten. Muscheln, Tomaten, Chili und Hälfte Koriander zugeben. Mit Wein ablöschen, mit Kokosmilch auffüllen.
5.
Zugedeckt ca. 3 Minuten garen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Geschlossene Muscheln aussortieren. Muschelsud mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
6.
Nudeln abgießen, im Sieb abtropfen lassen und mit übrigem Koriander zu den Muscheln geben. Mit Limettensaft abschmecken, sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 540 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved