Spanferkel à la Saltimbocca

Aus LECKER 10/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Spanferkel à la Saltimbocca Rezept

Da haben wir uns bei den Italienern gleich zwei Geheimnisse abgeguckt: eine Knoblauch-Salbei-Marinade sowie das Garen in Weißwein. Und dann erst die Kruste: grande spettacolo!

Zutaten

Für Personen
  • 1/2 Topf  Salbei 
  • 3   Knoblauchzehen 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 4 EL  heller Balsamico-Essig 
  • 1,8 kg  Spanferkelrücken (ohne Knochen, mit Schwarte) 
  • 3   Zwiebeln 
  • 4   kleine Äpfel (z. B. Elstar) 
  • 200 ml  trockener Weißwein 
  • 1,5 kg  vorwiegend festkochende Kartoffeln 
  • 100 junger Blattspinat 
  • 300 ml  Milch 
  • 50 Butter 
  • 3-4 EL  Pesto (Glas) 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Für die Marinade Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch schälen, fein hacken. Salbei, Knoblauch, 1 TL Salz, 1⁄2 TL Pfeffer und Essig verrühren. Fleisch waschen, trocken tupfen. Schwarte im Abstand von ca. 2 cm rautenförmig einschneiden. Fleischseite des Bratens mit Marinade bestreichen. Mit der Schwarte nach oben auf ein Backblech legen und im heißen Ofen ca. 1 Stunde garen.
2.
Zwiebeln schälen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen. Beides in Spalten schneiden und um den Braten herum verteilen. Wein angießen. Backofentemperatur erhöhen (E-Herd: 230 °C/Umluft: 210 °C/Gas: s. Hersteller). Schwarte mit Salzwasser einstreichen und Braten ca. 20 Minuten zu Ende garen.
3.
Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Spinat verlesen, waschen, trocken schleudern. Kartoffeln abgießen. Milch und Butter zugeben, kurz erwärmen, dann zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Spinat unter das Püree heben. Braten in Scheiben schneiden. Mit Apfel-Zwiebel-Gemüse und Püree anrichten, Püree mit Pesto beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 720 kcal
  • 51g Eiweiß
  • 38g Fett
  • 39g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved