Speck-Salbei-Pop-Overs

Aus LECKER-Sonderheft 4/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  •     Öl für die Form 
  • 15 g   Butter  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 1/4 l   Milch  
  •     Salz  
  • 125 g   Mehl  
  • 10 Scheiben   Bacon  
  • 2 Stiel(e)   Salbei  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Pop-Over-Blech einölen und im Ofen vorheizen.
2.
Für die Füllung Speck in Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salbei waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen.
3.
Für den Teig Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier, Milch und 1⁄2 TL Salz mit einem Schneebesen kurz verrühren. Butter unterrühren. Mehl auf einmal zugeben und zügig unterrühren, bis der Teig gerade so eben klümpchenfrei ist.
4.
Dann den Teig in einen Behälter mit Gießtülle (z. B. Mess­becher) füllen.
5.
Heißes Blech aus dem Ofen nehmen. Sofort jede Mulde zu 1⁄3 mit Teig füllen. Speck und ­Salbei darauf verteilen. Rest Teig daraufgießen. Sofort im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Dann die Temperatur reduzieren (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s.
6.
Hersteller). 10–12 Minuten weiterbacken. Warm servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 130 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved