Spinat-Crepes mit Knusper-Pute und Edamame-Bohnen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Petersilie  
  • 200 g   tiefgefrorene Edamame (Asia-Laden) 
  •     Salz  
  • 6 EL   Öl  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Pfeffer  
  • 50 g   junger Blattspinat  
  • 150 g   Buchweizenmehl  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 300 ml   Milch  
  • 1 EL   flüssige Butter  
  • 100 g   Kürbiskerne  
  • 50 g   Sesamsaat  
  • 600 g   Putenbrustfilet  
  • 150 g   Ziegenquark  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Edamame 3–4 Minuten in kochendem Salzwasser garen, abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Edamame, 60 g Petersilie, 2 EL Öl und Zitronensaft vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Spinat waschen, trocken tupfen, evtl. kleiner schneiden. Mehl, 2 Eier, Milch, Spinat, Butter und restliche Petersilie zu einem glatten Teig pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1/2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 26 cm Ø) erhitzen, ca. 1/4 des Teigs darin von jeder Seite ca. 1 Minute backen. Warm stellen. Restlichen Teig ebenso backen und warm stellen.
3.
Kürbiskerne grob hacken. Mit Sesam vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. 2 Eier verquirlen. Fleisch erst in Ei, dann in der Körnermischung wenden und leicht andrücken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite 3–4 Minuten braten und mit dem Edamamesalat auf den Crêpes anrichten. Mit Ziegenquark servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 826 kcal
  • 3455 kJ
  • 64 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved