Steak-Carpaccio mit Radieschen-Topping

Aus LECKER 3/2015
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Huftsteaks (à ca. 200 g)  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 20 g   Alfalfasprossen  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  •     Saft von 1⁄2 Zitrone 
  • 1 TL   Senf  
  • 4 Stiel(e)   glatte Petersilie  
  • 1   Kästchen Kresse  
  •     Meersalz  
  •     Backpapier, Alufolie  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller). Backblech mit Backpapier auslegen. Fleisch trocken tupfen. 1 EL Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite kräftig anbraten.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und auf das Blech legen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten garen.
3.
Inzwischen Sprossen abspülen, abtropfen lassen. Radieschen putzen, waschen und klein schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Steaks aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 5–10 Minuten ruhen lassen.
4.
Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker verrühren. 1 EL Öl darunterschlagen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, grob hacken. Kresse vom Beet schneiden.
5.
Die Steaks in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig auf Tellern anrichten. Sprossen, Radieschen, Lauchzwiebeln, Petersilie und Kresse locker mischen und auf dem Fleisch anrichten. Mit Dressing beträufeln.
6.
Mit Meersalz bestreuen. Wem Kohlenhydrate fehlen, der isst dazu Ciabatta.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 240 kcal
  • 33 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved