Süße Maronenknödel mit gerösteten Nussbröseln

5
(2) 5 Sterne von 5
Süße Maronenknödel mit gerösteten Nussbröseln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 Magerquark oder Schichtkäse 
  • 75 weiche Butter 
  • 200 Mehl 
  • 40 Weichweizengrieß 
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone 
  •     Salz 
  • 6 EL  Zucker 
  • 50 vorgegarte, vakuumierte Maronen 
  • 2 TL  Kirschwasser 
  • 75 Zartbitter-Schokolade 
  • 125 Schlagsahne 
  • 4–5 EL  angedickte Preiselbeeren 
  • 50 gemahlene Haselnüsse 
  • 50 Paniermehl 
  •     Mehl 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Quark, 75 g Butter, Mehl, Grieß, Eigelbe, Zitronenschale, 1 Prise Salz und 3 EL Zucker in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Rolle (ca. 24 cm lang) formen und ca. 2 Stunden kalt stellen
2.
Maronen fein hacken, mit Kirschwasser und 1 EL Zucker verkneten. Quarkteig in 8 Scheiben schneiden. Scheiben mit jeweils 1–2 TL Maronenmasse füllen und zu Knödeln formen, evtl. mit bemehlten Händen nachformen. Schwach gesalzenes Wasser aufkochen, Knödel hineingeben und bei geringer Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen
3.
Schokolade grob hacken. Sahne erwärmen, vom Herd ziehen und die Schokolade darin schmelzen, abkühlen lassen. Preiselbeeren mit etwas Wasser zu einer Soße rühren
4.
Inzwischen Haselnüsse und Paniermehl in einer Pfanne ohne Fett anrösten, 2 EL Zucker und 25 g Butter zugeben und unter Wenden die Butter schmelzen. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen, sofort in den Bröseln wälzen und mit Schokosoße und Preiselbeeren auf Tellern anrichten
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 940 kcal
  • 3940 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 103 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved