Süßkartoffelstampf mit geschäumter Nuss-Salbei-Butter

Aus LECKER-Sonderheft 4/2017
4.25
(8) 4.3 Sterne von 5
Süßkartoffelstampf festtagsfein dank geschäumter Nuss-Salbei-Butter Rezept

Ein Allrounder! Passt zu Turkey, Perlhuhn, Gans und Ente, Steaks, Geschnetzeltem, großen Braten, Rouladen, Frikadellen, Gemüsegerichten, gegrilltem und gedünstetem Fisch

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Süßkartoffeln  
  •     Salz, Muskat, Zimt  
  • 30 g   Butter  
  • + 30 g   Butter  
  • 1 EL   Ahornsirup  
  • 45 g   Nüsse (z. B. Para- oder Pekannüsse) 
  • 1 Stiel/e   Salbei  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und zugedeckt in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weich garen. Abgießen. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, dabei 30 g Butter in Stückchen und Sirup untermischen. Mit Salz, Muskat und etwas Zimt abschmecken und warm halten.
2.
Nüsse grob hacken. Salbei waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen. 30 g Butter erhitzen, Nüsse und Salbei zugeben und die Butter kurz aufschäumen. Stampf mit Nuss-Salbei-Butter beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved