close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Teigröllchen mit Sauerkraut und Speck

5
(2) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Portionen
  • 3 Packungen   (à 100 g) tiefgefrorener gezogener Strudelteig  
  • 2   Zwiebeln  
  • 150 g   geräucherter, durchwachsener Speck  
  • 2 EL   Öl  
  • 500 g   Sauerkraut a.d.Dose  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Kümmel  
  • 2 EL   Butter  
  •     Fett für die Form 
  • 1/2 l   Fleischbrühe  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

70 Minuten
leicht
1.
Strudelteig auftauen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und würfeln. Speck fein würfeln. Im heißen Öl knusprig auslassen. Zwiebeln kurz mit anbraten. Speck, Zwiebeln und Sauerkraut vermengen.
2.
Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Teigblätter entfalten. Mit jeweils etwas zerlassener Butter bestreichen und auf ein Geschirrtuch so aufeinanderlegen, dass die Platte ca. 40 x 30 cm groß ist.
3.
Sauerkraut darauf verteilen. Mit Hilfe des Tuchs fest aufrollen. In ca. 8 dicke Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflauf- oder Springform (ca. 26 cm Ø) setzen. Brühe erhitzen und in die Form gießen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) zugedeckt zunächst 20 Minuten garen. Anschließend ohne Folie 15 Minuten zu Ende garen. Mit Petersilie garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 340 kcal
  • 1430 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved