Ungarische Peperoni-Hackpfanne

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Peperoni (Glas)  
  • 1 Dose(n) (212 ml)  Gemüsemais  
  • je 1   gelbe und rote Paprikaschoten  
  • 1 (ca. 200 g)  Zucchini  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 750 g   gemischtes Hackfleisch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 Glas (90 g)  Aiwar (Paprikazubereitung) 
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Peperoni abtropfen lassen, Essigwasser auffangen. Mais abtropfen lassen. Paprika waschen, Deckel und Kerngehäuse entfernen. Schoten in Scheiben schneiden. Zucchini putzen, waschen, längs vierteln und in Scheiben schneiden.
2.
4 Peperoni beiseite legen. Vom Rest die Stiele entfernen. Schoten in dicke Scheiben schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Hack mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten krümelig braten.
3.
2 Esslöffel Öl in einer anderen Pfanne erhitzen. Paprika, Zucchini, Mais und Peperoni darin ca. 4 Minuten anbraten. Aiwar, Brühe und evtl. 1 Esslöffel Essigwasser vermengen, Gemüse damit ablöschen. Gemüse zum Hack geben und vermengen.
4.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. Aiwar abschmecken. Hack-Pfanne in Schüsseln anrichten, mit Peperoni garnieren. Dazu schmeckt Graubrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 41 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved