Hot Pepper Pakoras (Peperoni im Teigmantel) mit Mangochutney

Aus LECKER-Sonderheft 3/2013
3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   große Mango (ca. 500 g)  
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 1 Stück(e) (ca. 30 g)  Ingwer  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Weißweinessig  
  • 400 g   milde Peperoni (s. Tipp) 
  • 50 g   Kichererbsenmehl  
  • je 1/4 TL   Kurkuma, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel  
  •     Salz  
  • 150 g   Vollmilchjoghurt  
  • ca. 2 l   Öl zum Frittieren 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Chutney Mango schälen. Das Fruchtfleisch erst vom Stein und dann in feine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Olivenöl in einem Topf erhitzen.
2.
Zwiebeln und Ingwer ­darin andünsten. Mit Essig ablöschen. Mango unterrühren, ca. 2 Minuten köcheln. Auskühlen lassen.
3.
Für die Pakoras Peperoni waschen und gut trocken tupfen. Mehl, Gewürze und 1⁄4 TL Salz mischen. Joghurt und 9 EL Wasser verrühren. Gewürztes Mehl unterrühren. Backofen vorheizen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 75 °C/Gas: s.
4.
Hersteller). Peperoni portionsweise durch den Teig ziehen und im heißen Öl (Vorsicht, spritzt!) goldgelb frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Im Ofen warm halten, bis alle frittiert sind.
5.
Mit Chutney servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 270 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved