Veganer Karottenkuchen

Aus LECKER-Sonderheft 1/2014
3.925925
(27) 3.9 Sterne von 5

Nicht nur an Ostern der Hit auf der Kaffeetafel: Dieser vegane Karottenkuchen gelingt wunderbar saftig dank frisch geraspelten Möhrchen und Sojajoghurt im Teig. Natürlich darf auch der klassische Zitronenguss nicht fehlen. Geht einfach immer!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Weitere Rezepte für vegane Kuchen findest du hier >>

Veganer Karottenkuchen - Rezept:

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett für die Form 
  • 400 g   Mehl  
  • 300 g   Zucker  
  • 2 Pck.   Vanillezucker  
  • 2 TL   Natron  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 1 TL   Zimt  
  •     Salz  
  • 200 g   Möhren  
  • 400 g   Sojajoghurt (Natur) 
  • 200 ml   neutrales Öl  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 3 EL   Zitronensaft  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Springform (26 cm Ø) mit Rohrbodeneinsatz gut fetten. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Mehl, Zucker, Vanille­zucker, Natron, Backpulver, Zimt und 1⁄2 TL Salz mischen.
2.
Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Erst mit Joghurt und Öl verrühren, dann mit den Schneebesen des Rührgeräts unter die Mehlmischung rühren.
3.
Teig in der Form glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 45 Minuten abkühlen lassen. Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen, auskühlen lassen.
4.
Puderzucker und Zitronensaft zum glatten Guss verrühren. Über den Kuchen träufeln und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved