Veganer Linsenbraten

5
(5) 5 Sterne von 5
Video Platzhalter

Wer sich vegan ernährt muss auf ein deftiges Festessen nicht verzichten. Dieser vegane Linsenbraten ist das Highlight deines Menüs, bei dem selbst Fleischesser in Verzückung geraten. Schmeckt aber auch als veganes Sonntagsessen einfach köstlich. So geht’s!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Tipp: Zum veganen Linsenbraten schmeckt unsere vegane Bratensoße besonders gut. Als Beilagen passen gekochte Möhrchen und Salzkartoffeln oder Kartoffelklöße.

Weitere vegane Weihnachtsessen findest du hier >>

Veganer Linsenbraten - Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 130 g   rohe braune Linsen  
  • 1   Zwiebel  
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Leinsamen  
  • 85 g   Haferflocken  
  • 1 Dose (à 400 g)  Kidneybohnen  
  • 100 g   Walnüsse  
  • 100 g   Sonnenblumenkerne  
  • 120 g   Karotten  
  • 200 g   braune Champignons  
  • 1 EL   getrockneter Thymian  
  • 1 EL   getrockneter Rosmarin  
  • 3 Stiele   frische Petersilie  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 2 EL   Sojasoße  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3 EL   Preiselbeeren (Glas) 
  • 3 EL   Ketchup  
  •     Öl zum Braten 

Zubereitung

75 Minuten ( + 15 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Linsen nach Packungsanweisung kochen, abgießen und gründlich in einem Küchensieb abtropfen lassen.
2.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin 4 Minuten andünsten. Knoblauch hinzugeben und 1 Minute weiterbraten. Zwiebeln und Knoblauch aus der Pfanne nehmen, und beiseitestellen.
3.
Leinsamen und Haferflocken in einem Hochleistungsmixer sehr fein mahlen. Kidneybohnen in einem Küchensieb abtropfen lassen. Bohnen zusammen mit den gekochten Linsen, Walnüssen, Sonnenblumenkernen, Zwiebeln und Knoblauch und 3 EL Wasser zum Leinsamen-Haferflocken-Mehl in den Mixer hinzugeben, weitermixen aber dabei noch etwas stückig lassen.
4.
Karotten fein reiben. Champignons fein hacken. Petersilie fein hacken. Karotten und Champignons zusammen mit Thymian, Rosmarin, Petersilie, Tomatenmark, Senf, Sojasoße und der Linsenmasse in eine große Schüssel geben. Alles vermengen und mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Kastenform etwas fetten und mit Backpapier auslegen. Linsenbratenmasse in die Form geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C) etwa 30 Minuten backen. Preiselbeeren mit Ketchup verrühren. Linsenbraten herausnehmen, mit der Glasur großzügig bestreichen, und nochmals 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten in der Form ruhen lassen, damit er beim Anschneiden nicht zerfällt. Linsenbraten mit dem Backpapier vorsichtig aus der Form heben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 666 kcal
  • 29 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved