Würziger Hack-Eintopf

Aus kochen & genießen 2/2013
5
(2) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Brokkoli  
  • 200 g   Möhren  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 150 g   geräucherter durchwachsener  
  •     Speck  
  • 6–7 EL   Olivenöl  
  • 750 g   gemischtes Hack  
  • 1 EL   Edelsüß-Paprika  
  • 3 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten  
  • 1 EL   klare Brühe  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2 TL   getrockneter Oregano  
  • 200 g   Ciabatta  
  •     frischer Oregano zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Brokkolistiel schälen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen, waschen, in feine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, dunkelgrüne Teile beiseite legen.
2.
Rest in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, fein würfeln. Speck in Streifen schneiden.
3.
1 EL Öl im großen Topf erhitzen. Speck darin knusprig anbraten. Hack zufügen, krümelig braten. Möhren, Lauchzwiebelringe und Knoblauch kurz mitbraten. Paprikapulver und Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen.
4.
Tomaten samt Saft und ca. 1 l Wasser angießen. Die Tomaten etwas zerdrücken. Alles aufkochen, Brühe einrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Oregano würzen, ca. 10 Minuten köcheln. Dann Brokkoliröschen und -stiele zugeben und 5–7 Minuten weiterköcheln.
5.
Ciabatta in Würfel schneiden. 5–6 EL Öl portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin in 2 Portionen rundherum goldbraun rösten. Eintopf kräftig abschmecken. Dunkle Lauchzwiebelteile in feine Ringe schneiden, mit den Croûtons und Oreganoblättchen über den Eintopf streuen.
6.
Dazu passt Schmand. Getränke-Tipp: trockener Rotwein, z. B. ein samtiger Negroamaro.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved