Zanderfilet mit Meerrettichsoße

3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5
Zanderfilet mit Meerrettichsoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Eier 
  • 1 (ca. 1 kg)  kleiner küchenfertiger Zander 
  •     Pfeffer 
  • 1 1/2 (à 200 g)  Becher Schlagsahne 
  • 70 geriebener Meerrettich 
  •     Salz 
  •     Zucker 
  • 1-2 TL  Zitronensaft 
  • 1/2 Bund  krause Petersilie 
  • 40 Mehl 
  • 4 EL  Öl 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Eier 9 Minuten kochen, kalt abschrecken und pellen. Fisch waschen, längs halbieren, die Mittelgräte und die Haut entfernen. Fischfilet schräg in ca. 5 cm breite Stücke schneiden. Fischstücke mit Pfeffer würzen und kurz kalt stellen. Für die Soße die Sahne mit Meerrettich aufkochen, mit Salz, Zucker und Zitronensaft würzen. Petersilie waschen und etwas zum Garnieren beiseite legen. Restliche Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Eier hacken. Fischstücke mit Salz würzen, in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Fischstücke portionsweise im heißen Öl 4-5 Minuten von jeder Seite goldbraun braten. Petersilie und Eier unter die Soße heben. Fischstücke mit etwas Soße auf einer Platte anrichten, mit restlicher Petersilie garnieren. Restliche Soße extra reichen. Dazu schmecken Salzkartoffeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 31 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved