Zucchini-Maispuffer

Aus kochen & genießen 5/2012
2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 2 (ca. 400 g)  mittelgroße Zucchini  
  • 1 Glas (370 ml)  Maiskölbchen  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 80 g   Polenta (Maisgrieß) 
  • 1   Ei  
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 1⁄2 Bund   Petersilie  
  • 150–200 ml   Milch  
  • 2 EL   Butter/Margarine  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Maiskölbchen abtropfen lassen, in Scheiben schneiden.
2.
1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Zucchini und Mais darin 3–4 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Polenta einrühren und 2–3 Minuten erhitzen. Masse abkühlen lassen. Ei unterrühren.
3.
Kartoffeln schälen, waschen und grob zerkleinern. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Petersilie waschen und etwas zum Garnieren beiseite legen. Rest fein hacken und unter die Maismasse mischen.
4.
2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne er­hitzen. Maismasse als Puffer hineingeben und von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Vorsichtig wenden.
5.
Die Kartoffeln abgießen. Milch und Fett erhitzen und zu den Kartoffeln geben. Alles zerstampfen. Püree und Zucchini-Mais-Puffer anrichten. Mit Petersilie garnieren. Dazu schmeckt süßscharfe Asia-Chilisoße.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 370 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved