Zwei-Linsen-Kürbis-Chili mit Chorizo

Aus LECKER 10/2012
4
(5) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     1⁄2 Hokkaidokürbis (ca. 350 g) 
  • 200 g   Chorizo (spanische Paprikawurst) 
  • 2   rote Chilischoten  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 125 g   Tellerlinsen  
  • 125 g   Belugalinsen  
  • 2 EL   Öl  
  • 4   Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer  
  • je 1 TL   gemahlener Kreuzkümmel und Koriander  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Mit einem Löffel entkernen und samt Schale in Würfel schneiden. Haut von der Wurst abziehen. Wurst evtl. längs halbieren, dann in Scheiben schneiden. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und sehr fein hacken.
2.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Linsensorten getrennt abspülen und abtropfen lassen.
3.
Öl in einem großen Topf er­hit­zen und Wurst darin anbraten. Kürbis 3–4 Minuten mitbraten und alles herausnehmen. Chili, Zwiebeln und Knoblauch im heißen Bratfett andünsten. Tel­lerlinsen kurz mitdünsten.
4.
1 l Wasser angießen, aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln.
5.
Belugalinsen und den Kürbismix zugeben und ca. 20 Minuten weiterköcheln. Inzwischen die Tomaten waschen und grob würfeln. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und mitköcheln. Linsenchili mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriander abschmecken und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved