Zwiebelzopf mit Speck und Rosmarin

Zwiebelzopf mit Speck und Rosmarin

Zutaten

  • 2   Zwiebeln 
  • 75 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 1/2 Bund  Rosmarin 
  • 75 gemischte Kerne (z. B. Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskerne) 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 500 Mehl + evtl. etwas zum Unterkneten 
  •     Salz 
  •     frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 
  •     Mehl 
  •     Backpapier 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen. Zwiebeln und Speck fein würfeln. 1 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebeln und Speckwürfel darin ca. 2 Minuten andünsten. Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln von den Stielen zupfen. Kerne und Rosmarinnadeln fein hacken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken oder sehr fein hacken. 300 ml Wasser leicht erwärmen, Hefe hineinbröseln und darin auflösen. Mehl, 1/2 TL Salz, ca. 1/2 TL Pfeffer, Rosmarin, Knoblauch, Speck-Mischung, Kerne, 2 EL Öl und angerührte Hefe mit dem Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu feucht oder klebrig sein, esslöffelweise Mehl unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig erneut durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche halbieren und mit bemehlten Händen zu zwei länglichen Rollen (à ca. 30 cm Länge) formen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teigrollen daraufgeben und zu einem Zopf flechten. Erneut zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Brot in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) geben und großzügig mit Wasser besprühen. 30–40 Minuten backen, dabei 2–3 mal mit Wasser besprühen. Evtl. zum Schluss mit Alufolie bedecken und Stäbchenprobe machen. Herausnehmen, mit einem Küchentuch abdecken und auskühlen lassen. Dazu schmeckt Griebenschmalz
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden

Ernährungsinfo

  • 120 kcal
  • 500 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 5g Fett
  • 15g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved