Aprikosen-Blaubeer-Pavlova

Aus LECKER-Sonderheft 3/2013
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   frische Eiweiß (Gr. M)  
  • 200 g   feinster + 3 EL Zucker  
  • 2 gestrichene(r) TL   Speisestärke  
  •     ½ TL heller Essig  
  • 500 g   Aprikosen  
  • 250 g   Heidelbeeren  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

150 Minuten
einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 75 °C/Gas: s. Hersteller). Für die Pavlova Eiweiß steif schlagen, dabei 200 g Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse glänzt.
2.
Stärke daraufsieben, Essig zufügen und unterrühren.
3.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Kreis (ca. 20 cm Ø) daraufzeichnen. Backpapier umdrehen. Eischneemasse auf dem Papier im Kreis verstreichen, dabei in der Mitte eine Mulde formen (s.
4.
unten). Den Rand mithilfe von zwei Esslöffeln leicht hochziehen.
5.
Im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen. Ofen herunterschalten (E-Herd: 80 °C/Umluft: 60 °C/Gas: s. Hersteller) und ca. 1 Stunde weiterbacken. Baiser im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Ofentür auskühlen lassen.
6.
Für das Kompott Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Heidelbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. 3 EL Zucker in einer Pfanne goldgelb karamellisieren. Mit Zitronensaft ablöschen und köcheln, bis sich der Karamell wieder gelöst hat.
7.
Früchte darin ca. 2 Minuten dünsten. Auskühlen lassen.
8.
Zum Servieren Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Pavlova auf eine Tortenplatte setzen. Sahne in die Mulde geben. Früchte daraufgeben und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved