Barbecuelachs mit Lauchzwiebeln

Aus kochen & genießen 8/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
Barbecuelachs mit Lauchzwiebeln Rezept

Da der halbe Fisch auf der Hautseite gegrillt wird, bleibt sein zartes Fleisch schön saftig. Die rauchige Soße sorgt für eine feine Würze

Zutaten

Für Personen
  • 1   Lachsseite mit Haut (à ca. 1 kg) 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 1-2 TL  Öl 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 4 EL  Barbecuesoße (Flasche) 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Lachsseite abspülen und trocken tupfen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Lachs, Lauchzwiebeln und übrige Zutaten verpacken.
2.
Grill für die indirekte Grill­methode (Der Lachs wird im Grill mit Deckel nicht direkt über der Glut gegart. Dafür die glühende Kohle am Rand platzieren, in die Mitte des Grills eine Schale mit Wasser stellen. Sie fängt heruntertropfendes Fett auf und verhindert so Qualmbildung) vorbereiten. Lachs auf der Haut­seite dünn mit Öl einstreichen, auf der Fleisch­seite mit Salz und Pfef­fer wür­zen und mit der Barbecuesoße be­streichen. Fisch mit der Hautseite nach unten auf den Grillrost legen. Lauchzwiebeln ­da­r­auf verteilen. Lachsseite im geschlossenen Grill ca. 25 Minuten grillen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 29 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved