Belgischer Rosenkohlsalat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Rosenkohl  
  •     Salz  
  • 2   rosa Grapefruit  
  • 3   Orangen  
  • 2 EL   Obstessig  
  •     weißer Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2 EL   Öl  
  •     einige Salatblätter  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Salatmayonnaise  
  • 150 g   Magermilch-Joghurt  
  •     Curry  
  • 40 g   Mandeln  
  •     grober Pfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rosenkohl putzen, waschen und in Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten dünsten. Anschließend abtropfen lassen. Inzwischen Zitrusfrüchte waschen und so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfleisch der Grapefruits zwischen den Trennhäutchen herausschneiden. Saft aus restlicher Frucht herauspressen und mit dem Essig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Öl darunter schlagen. Orangen in dünne Scheiben schneiden. Salatblätter waschen, trocken tupfen und eine Platte damit auslegen. Vorbereitete Zutaten vorsichtig in der Vinaigrette wenden und auf dem Salat anrichten. Für die Soße Zwiebeln schälen, fein würfeln. Mayonnaise, Joghurt und Zwiebel verrühren. Mit Salz, weißem Pfeffer, Zucker und etwas Curry würzen. Mandeln grob hacken. Etwas Soße, Mandeln und groben Pfeffer über den Salat geben. Restliche Soße extra reichen
2.
Geschirr: Siebers Präsente
3.
Besteck: V & B
4.
Sauciere: Glaskoch
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved