Berliner S(ch)nack Kartoffelsuppe mit Speckstippe

Aus LECKER 1/2020
3
(1) 3 Sterne von 5
Berliner S(ch)nack Kartoffelsuppe mit Speckstippe Rezept

Für Schampus brauchte man in den 1920ern keinen Grund, aber eine Grundlage. Die Berliner schwören seit 100 Jahren auf ihren Erdapfel-Eintopf – wir geben für extra Dance-Power noch Linsen dazu

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 100 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 5 EL  Butter 
  • 100 gelbe Linsen 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 4 Stiele  Petersilie 
  • 4 Stiele  Thymian 
  • 2-4 El  Worcestersoße 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls schälen und fein würfeln. Den Speck auch in feine Würfel schneiden.
2.
3 EL Butter in einem Topf er­hitzen, Speck darin knusprig auslassen. Herausnehmen, 2 EL Butter im heißen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 4 Minuten andünsten. Die Kartoffeln und Linsen zugeben, 1 1⁄2 l Wasser angießen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.
3.
3 EL Butter in einem Topf er­hitzen, Speck darin knusprig auslassen. Herausnehmen, 2 EL Butter im heißen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 4 Minuten andünsten. Die Kartoffeln und Linsen zugeben, 1 1⁄2 l Wasser angießen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.
4.
Die Suppe fein pürieren. Mit Worcestersoße, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Suppe in Tellern anrichten. Speck-Kräuter-Stippe darüberträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved