Birnenkuchen mit Pudding

4
(19) 4 Sterne von 5
Birnenkuchen mit Pudding-Guss Rezept

Mürbeteig mit köstlicher Füllung: Der Birnenkuchen mit Pudding gehört zu unseren Lieblingskuchen im Spätsommer und Herbst.

Der Pudding für den Birnenkuchen wird übrigens nicht klassisch mit Milch zubereitet, sondern mit dem Saft, der beim Vorgaren der Früchte entsteht, angerührt. Das ergibt eine lecker-fruchtige Füllung, die nach 25 Minuten Backzeit dann noch einen Guss aus saurer Sahne und Eiern bekommt.

Birnenkuchen mit Mürbeteig

Für Birnenkuchen mit Pudding aus der Springform ist Mürbeteig die ideale Basis. Der buttrige Geschmack harmoniert bestens mit der fruchtigen Birnenfüllung. Für den Teig einfach Mehl, Butter, Ei, Backpulver, Zucker und Vanillezucker verkneten. Den Teig kalt stellen und anschließend die Backform damit auskleiden und füllen.

Zutaten

Für Stücke
  • 200 Mehl 
  • 1/2 TL  Backpulver 
  • 3 gehäufte EL  + 50 g + 90 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 4   Ei (Größe M) 
  • 75 Butter 
  • 5   feste Birnen 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Sahnegeschmack" 
  • 200 stichfeste saure Sahne 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, Backpulver, 3 gehäufte Esslöffel Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. 1 Ei und Butter in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig ca. 30 Minuten zugedeckt kalt stellen.
2.
Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Viertel in dicke Spalten schneiden. 1/2 Liter Wasser, Zitronensaft und 50 g Zucker aufkochen. Birnenspalten zugeben und 2-4 Minuten vorgaren. Auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.
3.
2/3 des Mürbeteigs in Größe der Form ausrollen und Boden der Springform (26 cm Ø) damit auslegen. Aus Rest Mürbeteig einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Birnenspalten auf den Mürbeteig legen. Puddingpulver mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. 3/8 Liter Birnensaft abmessen, aufkochen und das Puddingpulver unter Rühren zufügen. Kurz aufkochen und sofort über die Birnen gießen. Birnenkuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.
4.
Inzwischen 3 Eier trennen. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen, zum Schluss 90 g Zucker einrieseln lassen. Erst Eigelb, dann saure Sahne unterheben. Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Guss darübergießen. Bei gleicher Temperatur weitere 25 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Birnenspalten und Minze verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 9g Fett
  • 40g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved