Bratheringe im Zwiebel-Sud

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   kl. Zwiebeln (z. B. rote)  
  • 1/4 l   Rotwein-Essig  
  • 3-4 EL (40 g)  Zucker  
  • 4   Lorbeerblätter  
  • je 1 TL   Senfkörner  
  • 6   küchenfertige grüne Heringe (à ca. 175 g) 
  • 4-5 EL   Mehl  
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  • 3-4 EL   Öl  
  • 1/2   unbehandelte Zitrone  
  • je 1/2   Bd. Petersilie u. Dill  
  • 250 g   Magerquark  
  • 200 g   Schmand oder saure Sahne  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Essig, 1/4 l Wasser, Zwiebeln, Zucker und Gewürze zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln lassen
2.
Heringe waschen und trockentupfen. Mehl, Salz und Pfeffer auf einem Teller mischen. Heringe darin wenden. Öl in 2 Pfannen erhitzen. Heringe darin pro Seite 5-6 Minuten braten
3.
Bratheringe in eine flache Schüssel legen und mit dem Zwiebel-Sud bedecken. Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und zufügen. Heringe zugedeckt an einem kühlen Ort 1-2 Tage ziehen lassen
4.
Kräuter waschen, hacken. Mit Magerquark und Schmand verrühren und abschmecken. Alles anrichten. Dazu: Pellkartoffeln
5.
Getränk: kühles Bier
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved