Bratnudeln mit Curry-Hähnchen

Aus LECKER 4/2021
4.083335
(24) 4.1 Sterne von 5

So ein gerührtes Ei macht die fernöstliche Nudel-Gemüse-Pfanne erst richtig lecker. Aber auch das gut gewürzte Hähnchenfilet glänzt als zartes Highlight auf den Essstäbchen!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • je 1   rote und gelbe Paprikaschote  
  • 1 Bund   Lauchzwiebel  
  • 250 g   Wok- oder Mie-Nudeln  
  • 250 g   Hähnchenfilet  
  • 4 EL   Öl (z.B. Sesamöl) 
  • 1 1/2 TL   rote Currypaste  
  • 200 g   TK-Erbsen  
  • 4   Eier  
  • ca. 4 EL   Sojasoße  
  • 1 TL   Sesam  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Paprika sowie Lauchzwiebeln putzen, waschen und in 1–2 cm große Stücke schneiden. Die Nudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen.
2.
Hähnchenfilet trocken tupfen, in Streifen schneiden und mit 1 EL Öl und 1 TL Currypaste mischen. In einer Wokpfanne oder einer großen Pfanne bei starker Hitze unter Wenden ca. 3 Minuten braten, herausnehmen.
3.
2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Paprika und Lauchzwiebeln zugeben. Unter Wenden ca. 3 Minuten anbraten. Gefrorene Erbsen zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Das Gemüse würzen und aus der Pfanne nehmen.
4.
Eier aufschlagen, mit ½ TL Currypaste und Salz verquirlen. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Eimasse hi­neingeben, bei mittlerer bis starker Hitze ca. 1 Minute stocken lassen. Nudeln, Gemüse und Fleisch in die Pfanne ­geben. Alles miteinander verrühren und erhitzen. Mit der Sojasoße abschmecken und mit Sesam bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 570 kcal
  • 33 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved