Ofenliebling

Calzone wie vom Italiener

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Pizza-Calzone ist ein wahrer Klassiker der italienischen Küche, der uns auf einen Schlag auf Wolke 7 des Genuss-Himmels befördert. Mamma Mia! - die mit Schinken, Champignons und Mozzarella gefüllte Pizza musst du probieren!

Was das Geheimnis des italienischen Pizzateigs ist? Nicht zu viel Hefe! Damit er trotzdem nicht stundenlang reifen muss um locker zu werden, darf es wiederum nicht zu wenig sein. Mit einem halben Würfel pro 500 g Mehl gelingt der Teig für die Calzone optimal. Dann lässt er sich gut verarbeiten und umschmiegt die saftige Füllung.

Viele entscheiden sich im italienischen Restaurant immer noch für die klassische Pizza. Meist, weil sie auf den überbackenen Käse nicht verzichten wollen. Doch halt, da sorgen wir mit unserem Calzone-Rezept für Abhilfe! Mozzarella kommt bei uns nämlich nicht nur in die Füllung. Fein gerieben bestreuen wir unsere Calzone vor dem Backen damit und sorgen so für doppelten Käsegenuss. Jetzt spricht nichts mehr gegen dieses Wohlfühlessen aus dem Ofen, oder?

  • Zubereitungszeit:
    45 Min.
  • Wartezeit:
    95 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen
Für den Pizzateig:

½ Würfel Hefe

300 ml lauwarmes Wasser

1 TL Zucker

500 g Mehl

1 TL Salz

2 EL Olivenöl

Für die Tomatensoße

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

1 Dose(n) (425 ml) stückige Tomaten

Salz

Pfeffer

1 TL Pizzagewürz

Zucker

Für die Füllung:

400 g Champignons

1 EL Olivenöl

1 TL Pizzagewürz

200 g Kochschinken

250 g Mozzarella

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für den Teig Hefe ins Wasser bröckeln, Zucker hinzugeben und gründlich verrühren, bis sich die Hefe verflüssigt hat. 5 Minuten stehen lassen.

2

Mehl mit Salz mischen, Hefewasser und Öl hinzugeben und ca. 10 Minuten mit den Knethaken des Handmixers durchkneten. Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken. Mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis dich das Volumen fast verdoppelt hat.

3

Für die Soße Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und glasig anschwitzen. Tomaten hinzufügen. Etwas Salz, Pfeffer und Pizzagewürz hinzufügen. 10 Min. köcheln lassen (Text: 10 Min. köcheln). Mit Gewürzen und1 Prise Zucker abschmecken, dann abkühlen lassen.

4

Für die Füllung Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Pilze ca. 5 Minuten darin anbraten. Salz, Pfeffer und 1 TL Pizzagewürz untermengen. Schinken in Streifen schneiden und unterrühren. Füllung abkühlen lassen. Mozzarella abtropfen und 200 g in Scheiben schneiden.

5

Den Pizzateig kurz durchkneten und halbieren. Beide Teighälften auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (Ø ca. 25 cm). Auf Backpapier geben. Je eine Hälfte des Fladens mit Tomatensoße bestreichen, dabei einen Rand lassen. Füllung darauf verteilen und mit Mozzarellascheiben belegen. Jeweils die nicht belegte Teighälfte mittig über die Füllung klappen und den Rand mit den Fingern gut andrücken. Jede Calzone mit 1 EL Tomatensoße bestreichen, Rest Mozzarella direkt darüber raspeln.

6

Die beiden Calzone mit Hilfe des Backpapiers auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C) ca. 35 Minuten backen.

Nährwerte

  • 815 kcal
  • 42 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 100 g Kohlenhydrate

Eine Calzone ist eine gefüllte Teigtasche, die ursprünglich aus Italien stammt. Der Teig ähnelt dem von Pizza, wird aber zu einer halbmondförmigen Tasche gefaltet um eine Art "geschlossene Pizza" herzustellen. Die Füllung kann wie auch der Pizzabelag je nach Vorlieben variieren, typischerweise enthält sie Zutaten wie Tomatensoße, Käse, Schinken, Salami, Pilze oder Gemüse.

"Calzone" ist ein italienisches Wort und heißt auf Deutsch einfach "Hose". In Bezug auf Pizza-Calzone bezieht sich der Name auf die Form der Teigtasche, die an ein gefülltes Hosenbein erinnert. Ursprünglich stammt die Calzone übrigens aus Neapel und wurde in der Pfanne in Fett gebacken. Deshalb ist sie in Italien auch als Pizza fritta napoletana bekannt.

Die Backzeit einer Calzone variiert je nach Größe, Füllung und Temperatur. Generell dauert es etwa 20 bis 35 Minuten bei einer Temperatur von etwa 200 °C (Ober-/Unterhitze). Es ist wichtig, den Bräunungsgrad der Calzone regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht verbrennt.