Pizza - die besten Rezepte

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Pizza! Hier findest du die besten Rezepte für echte italienische Klassiker, aber auch raffinierte Varianten des Traditionsgerichts. Denn Pizza schmeckt der ganzen Welt!

Inhalt
  1. Pizza - unsere besten Rezepte
  2. Pizzabelag - die Klassiker
  3. Pizzabelag selbst zusammenstellen
  4. So wird Pizza besonders knusprig!
  5. Hilfreiche Tipps für die perfekte Pizza
 

Pizza - unsere besten Rezepte

Dünner knuspriger Teig, Tomatensoße, mediterraner Belag und Käse obendrauf: So liebt man die Pizza in Italien. Aber auch amerikanische Rezepte wissen mit fluffigem Teig, gerne auch mit Käse im Rand und üppigen Toppings zu begeistern. Und wenn die Zeit knapp ist? Dann kommen unsere Rezepte mit schnellem Pizzateig gerade recht.

 

Pizzabelag - die Klassiker

  • Margherita ist der Klassiker unter den Pizzen. Sie wird mit Tomatensoße, Mozzarella und frischem Basilikum belegt
  • Frutti di Mare mit Muscheln, Garnelen und anderen Meeresfrüchten
  • Hawaii: Die Kombination von Ananas und Kochschinken ist in Pizzerien in Deutschland nicht mehr wegzudenken
  • Prosciutto mit italienischem Kochschinken
  • Quattro Formaggi: Bei diesem Pizzabelag treffen vier Käsesorten aufeinander
  • Quattro Staggione: Die Pizza der "Vier Jahreszeiten" wird geviertelt und mit unterschiedlichem Belag serviert. 
  • Salame mit scharfer Wurst, Peperoni und Oliven auch als Pizza Diavolo bekannt
  • Tonno mit Thunfisch und Zwiebeln
 

Pizzabelag selbst zusammenstellen

Beim Belag der Pizza sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und genau das macht sie so beliebt! Denn jeder kann ganz nach eigenem Gusto die Zutaten seiner Pizza bestimmen und kombinieren. In der Regel folgt auf dem Hefeteig die klassische Tomatensoße als Basis für den Pizzabelag. Auch eine gute Idee ist die Soße der Pizza Bianca, eine weiße Creme aus Ricotta oder Schmand, die mit etwas geriebenem Parmesan, Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird.

Wähle deinen Pizzabelag selbst aus folgenden Komponenten aus:

  • Gemüse: Artischocken (Glas), Brokkoli (vorgegart), Champignons, Mais (Dose), Oliven, Paprika, Peperoni, Spinat, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln
  • Fleisch: Bacon, Hackfleisch (gebraten), Hähnchenbrust (gegart), Kochschinken, Salami, Salsiccia
  • Fisch und Meeresfrüchte: Garnelen, Lachs (frisch oder geräuchert), Muscheln, Sardellen (Glas), Thunfisch (Dose)
  • Käse: Bergkäse, Feta, Gouda, Gorgonzola, Mozzarella, Parmesan, Ziegenkäse
  • Extras: Ananas, Barbecuesoße, Birne, Hollandaise, Kapern
  • Toppings für die gebackene Pizza: Avocado, Basilikum, Pinienkerne (geröstet), Parmaschinken, Rucola

 

So wird Pizza besonders knusprig!

Dünn ausgerollt und mit wenig Belag wird die italienische Pizza im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) in ca. 10-15 Minuten wunderbar knusprig. Dabei hilft es, wenn du auch das Backblech mit vorheizt. Unser Tipp: Damit die Pizza wie beim Lieblingsitaliener gelingt, empfehlen wir die Zubereitung in einem Pizzaofen oder auf einem Pizzastein.

 

Hilfreiche Tipps für die perfekte Pizza

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved