Curry-Currywurst mit Kroepoek

Aus LECKER 3/2009
0
(0) 0 Sterne von 5
Curry-Currywurst mit Kroepoek Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 1 Stück(e) (ca. 30 g)  Ingwer 
  • 1   Stange Zitronengras 
  • 1   Limette 
  • 2 EL  Öl 
  • 2 TL  rote Currypaste 
  • 1 Packung (500 g)  passierte Tomaten 
  • 1 TL  gem. Kreuzkümmel 
  • 4   Geflügelbratwürste (à ca. 120 g) 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 1–2 TL  brauner Zucker 
  • 1 (80 g)  Tüte Kroepoek (Krabbenchips; gibt’s im Asialaden) 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Currysoße Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Vom Zitronengras die äußeren Blätter entfernen, Stange längs durchschneiden, dann dritteln. Limette heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
2.
Limette auspressen.
3.
1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Ingwer, Zitronengras und Currypaste einrühren. Bei starker Hitze unter ständigem Rühren 1–2 Minuten dünsten. Limettensaft und -schale, Tomaten und Kreuzkümmel zugeben, aufkochen.
4.
Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten dicklich einkochen.
5.
Inzwischen Würste mehrmals einstechen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Würste darin rundherum ca. 10 Minuten braten. Zitronengras aus der Soße entfernen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Würste in Scheiben schneiden und mit der warmen Curry­soße anrichten.
6.
Kroepoek dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 430 kcal
  • 18g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved