Curry-Putengeschnetzelts

0
(0) 0 Sterne von 5
Curry-Putengeschnetzelts Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Dose(n)  (446 ml) Ananasringe 
  • 150 getrocknete Aprikosen 
  • 200 Basmati-Reis 
  •     Salz 
  • 500 Putenbrust 
  • 2 EL  Öl 
  •     Pfeffer 
  • 2 TL  mittelscharfes Currypulver 
  • 1 EL  Mehl 
  • 200 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1 Dose(n) (400 g)  Kokosmilch 
  • 8-10 Stiel(e)  Koriander 

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Ananasringe in ein Sieb geben und abtropfen lassen, Saft auffangen. Aprikosen und Ananasringe klein schneiden. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenwürfel rundherum goldbraun anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ananas und Aprikosen in die Pfanne geben, mit Currypulver und Mehl bestäuben und kurz anschwitzen.
3.
Brühe und Kokosmilch unter Rühren zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Koriander waschen, trocken tupfen und 6 Stiele klein hacken. Reis abgießen und warm halten. Fleisch und Koriander in die Soße geben, kurz aufkochen und vom Herd nehmen.
4.
Geschnetzeltes mit Salz, Pfeffer, Curry und eventuell etwas Ananassaft abschmecken. Putencurry und Reis anrichten und mit Koriander garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 38g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 77g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved