Dämonische Chili-Chiantisoße zu Rinderbraten

Aus LECKER 10/2012
Dämonische Chili-Chiantisoße zu Rinderbraten Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken
  • Zubereitungszeit:
    195 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Personen

3 Zwiebeln

4 Möhren

2 rote Chilischoten

3 Zweige Rosmarin

1 ½ kg Rinderbraten (aus der Keule)

Salz

Pfeffer

Muskat

Zucker

4 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

2 Lorbeerblätter

1 kg Kartoffeln

1 (ca. 600 g) Knollensellerie

¼ l Milch

4 EL Butter

2 EL Speisestärke

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für den Braten Zwiebeln schälen. Möhren schälen und waschen. Beides fein würfeln. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln abzupfen und grob hacken.

2

Fleisch trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Zwiebeln, Möhren und Rosmarin zugeben und 1–2 Minuten weiterbraten.

3

Tomatenmark un­ter das Gemüse rühren und kurz anschwitzen. Chili und Lorbeer zugeben.

4

Mit Wein und 1⁄4 l Wasser ablöschen. Aufkochen und zugedeckt ca. 2 1⁄2 Stunden schmoren, dabei den Braten zweimal wenden.

5

Für das Püree Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen und klein schneiden. Zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen. Milch und Butter erwärmen, zugeben und alles zu Püree zerstampfen.

6

Mit Salz und Muskat abschmecken.

7

Braten aus dem Schmorfond heben, warm stellen. Fond aufkochen. Stärke und 2–3 EL kaltes Wasser glatt rühren. In den Fond rühren, aufkochen und 1–2 Minuten köcheln. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

8

Den Braten aufschneiden und mit Soße und Püree anrichten.

Nährwerte

Pro Person

  • 780 kcal
  • 75 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate