Eisbein mit Sauerkraut

4
(1) 4 Sterne von 5
Eisbein mit Sauerkraut Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 5   Knoblauchzehen 
  • 2   gepökelte Eisbeine (à ca. 600 g) 
  • 4   Zwiebeln 
  • 1 Bund  Suppengrün 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 1/2 TL  getrockneter Estragon 
  •     einige Pfefferkörner 
  • 1 EL  Butterschmalz 
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Sauerkraut 
  •     Salz 

Zubereitung

165 Minuten
leicht
1.
Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Eisbeine mit dem Knoblauch einreiben. In einen Topf geben und mit soviel kochendem Wasser übergießen, bis die Eisbeine gut bedeckt sind.
2.
Aufkochen und zugedeckt ca. 2 Stunden garen. Inzwischen Zwiebeln schälen, Suppengrün putzen und waschen. Nach 1 Stunde 2 Zwiebeln, Gewürze und Suppengrün zugeben. Eisbeine herausnehmen. Brühe durch ein Sieb gießen und 1/2 -3/4 Liter abmessen.
3.
Restliche Zwiebeln fein würfeln und im Schmalz glasig dünsten. Sauerkraut zufügen, anschwitzen und mit der abgemessenen Eisbeinbrühe ablöschen. Mit Salz würzen. Ca. 1 Stunde zugedeckt schmoren. Eisbeine im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten braten.
4.
Zusammen mit dem Sauerkraut auf einer Platte anrichten. Dazu schmecken Salzkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 550 kcal
  • 2310 kJ
  • 51g Eiweiß
  • 32g Fett
  • 13g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved