Fabelhaftes Honig-Hähnchen in Kokoscurry

Aus LECKER 4/2018
4.135595
(59) 4.1 Sterne von 5

Damit das Hähnchen unter seiner Honig-Glasur bis zur Perfektion bräunt und knusprig wird, geben wir es kurz in den Ofen. Genug Zeit für die frischen Möhrchen!

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Hähnchenbrüste (mit Haut, auf Knochen; à ca. 450 g) 
  •     Salz, grober Pfeffer, ­Currypulver, gemahlener ­Kreuzkümmel  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 EL   gelbe Currypaste  
  • 1 Dose(n) (à 400 ml)  ungesüßte Kokosmilch  
  • Saft von 1   Limette  
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 500 g   Bundmöhren  
  • evtl. 1/2 Bund   Schnittlauch  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Hähnchenbrüste mit einem Messer oder einer Geflügelschere in je 4 Stücke zerteilen. Hähnchenteile waschen, trocken tupfen und mit Salz und grobem Pfeffer würzen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Öl in einem Bräter oder einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten, herausnehmen. Currypaste und 1 TL Currypulver im heißen Bratfett anschwitzen, mit Kokosmilch ablöschen. Aufkochen, etwas einköcheln und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Fleisch wieder zu­geben. Im heißen Backofen ca. 35 Minuten schmoren. Honig und 1 TL Kreuzkümmel verrühren, ca. 10 Minuten vor Bratzeit­ende das Fleisch damit bestreichen.
2.
Inzwischen Möhren schälen, dabei etwas Grün dran lassen. Möhren waschen und längs halbieren. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest garen. Huhn aus dem Ofen nehmen. Möhren abgießen und zum fertigen Huhn geben. Nach Belieben Schnittlauch oder Möhrengrün ­waschen, trocken schütteln, klein schneiden und dar­überstreuen. Honig-Curry-Hähnchen anrichten. Wer nicht kohlenhydratarm essen möchte, reicht Brot dazu.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 350 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved