Fáva (gelbe Erbsenpaste)

Aus LECKER 10/2011
3.25
(4) 3.3 Sterne von 5
Fáva (gelbe Erbsenpaste) Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 500 g   Fáva (getrocknete gelbe Schälerbsen) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 1 (ca. 150 g)  Kartoffel  
  • 1/2 Bund   glatte Petersilie  
  • 1   Zitrone  
  • 3–4 EL   gutes Olivenöl  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und fein hacken. Erbsen in einen großen Topf geben und so viel Wasser (ca. 600 ml) zugießen, dass die Erbsen bedeckt sind. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln, bis Dampf aufsteigt.
2.
Das Wasser abgießen und erneut so viel Wasser zugießen, dass die Erbsen bedeckt sind.
3.
Hälfte Zwiebelwürfel und ca. 1/2 TL Salz zugeben, den Topf zurück auf den Herd stellen. Die Erbsen 30–40 Minuten köcheln, bis sie weich sind und leicht zerfallen. Dabei mehrmals umrühren, damit die Erbsen nicht anbrennen.
4.
Inzwischen Kartoffel schälen, waschen und klein schneiden. Ca. 15 Minuten vor Ende der Kochzeit zu den Erbsen geben.
5.
Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zitrone auspressen. Saft unter die Erbsen rühren. Erbsen kräftig mehrmals mit einem Holzlöffel durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Petersilie und Zwiebeln übers Püree streuen. Fáva zum Schluss mit Olivenöl beträufeln und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal
  • 20 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved