Feigen-Marzipan-Pralinen

0
(0) 0 Sterne von 5
Feigen-Marzipan-Pralinen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 175 Vollmilch-Kuvertüre 
  • 25 Kokosfett 
  • 200 getrocknete Feigen 
  • 200 Marzipan-Rohmasse 
  • 125 Pistazienkerne 
  • 1/2 TL  gemahlener Zimt 
  •     Backpapier 
  •     Pralinenmanschetten 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kuvertüre und Kokosfett grob hacken, auf einem heißen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Inzwischen Feigen und Marzipan-Rohmasse in feine Würfel scheiden. Pistazien grob hacken. und 25 g zum Bestreuen beiseite stellen. Zimt in die Kuvertüre rühren und erneut kurz erwärmen. Restliche Pistazien, Feigen und Marzipan mit der Kuvertüre gut vermischen. 1-2 Tabletts oder Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln ca. 50 kleine Häufchen auf das Backpapier setzen und mit den restlichen Pistazien bestreuen. An einem kühlen Ort fest werden lassen. Konfekt in kleine Pralinenmanschetten setzen und gut verpackt an einem kühlen Ort aufbewahren. Lassen sich ca. ?? lagern
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

50 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 280 kJ
  • 1g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 6g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved