Feuerwehrkuchen

Feuerwehrkuchen Rezept

Tatütata! Der Feuerwehrkuchen mit Kirschen, Sahne und Knusper-Streuseln ist im Anmarsch, um den großen Hunger auf Kuchen zu löschen.

Ein Kuchen für alle Fälle

Ob als Kuchen für den Kindergeburtstag, süße Aufmerksamkeit für die Kollegen oder einfach so zum Kaffeekränzchen - die Kirsch-Streusel-Kuchen mit Schlagsahne geht einfach immer. Wenn fruchtige Kirschen, knusprige Mandelstreusel und fluffige Sahne aufeinandertreffen, bleibt kein Stück übrig.

Woher hat der Feuerwehrkuchen seinen Namen?

Feuerwehrkuchen - welch außergewöhnlicher Name. Dabei beschreiben die einzelnen Schichten des Kuchens einen Feuerwehreinsatz: Der Kuchenboden symbolisiert Holz, die Kirschen das Feuer und die Schicht aus Sahne den Löschschaum. Das macht den Kuchen zum witzigen Mitbringsel für die nächste Party.

Feuerwehrkuchen - einzelne Zutaten ersetzen

Wer kein Fan von Mandeln ist - oder sogar allergisch reagiert - der ersetzt die Knusper-Schicht einfach durch ganz normale Butterstreusel. Auch die Sahne kann bei einer Laktoseintoleranz durch ein laktosefreies Produkt ersetzt werden.

Zutaten

Für Stücke
  • 400 Mehl 
  • 1 Msp.  Backpulver 
  • 175 Zucker 
  • 1 EL  Zucker 
  • 1 Prise(n)  Salz 
  • 3 Pck.  Vanillin-Zucker 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 200 kalte Butter 
  • 2 Gläser (à 720 ml)  entsteinte, gezuckerte Sauerkirschen 
  • 45 Speisestärke 
  • 100 gestiftelte Mandeln ohne Haut 
  • 1/2 TL  Zimt 
  • 2 Becher (à 200 g)  Schlagsahne 
  • 1 Pck.  Sahnefestiger 
  • 20 Raspelschokolade (Zartbitter) 
  •     Butter 
  •     Mehl 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

90 Minuten ( + 180 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
200 g Mehl, Backpulver, 75 g Zucker, Salz und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen. Ei und 100 g kalte Butter in Flöckchen hinzugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Springform ( Ø 26 cm) mit Butter dünn fetten.
2.
Sauerkirschen in ein Sieb geben, abtropfen lassen und den Saft auffangen. 250 ml Kirschsaft abmessen und in einen Topf geben. Saft mit Speisestärke und Zucker verrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Kirschen unterheben und etwas abkühlen lassen.
3.
Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 34 cm ausrollen. Springform mit Teig auslegen, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen. Die Kirschmasse gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
4.
Für die Streusel 100 g Butter, 100 g Zucker, Zimt und eine Prise Salz grob mit den Händen verkneten. Mandeln mit 200 g Mehl mischen, auf einmal zu der Butter geben und zu Streuseln verkneten. Streusel gleichmäßig auf den Kirschen verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 45 Minuten goldbraun backen. Fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter ca. 20- 30 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen und den Kuchen ca. 3 Stunden auskühlen lassen.
5.
Sahne mit 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif aufschlagen, dabei zum Schluss Sahnefestiger einrieseln lassen.
6.
Sahne locker auf dem Kuchen verstreichen und mit Schokoladenraspeln bestreuen.

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 23g Fett
  • 45g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved