Fischfilet mit Meerrettich-Kruste

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 1   große Zwiebel  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 2 EL   Öl, 4-5 EL Essig  
  • 1 TL   Gemüsebrühe  
  • 1 Scheibe   Toastbrot  
  • je 1/2 Bund   Petersilie u. Dill  
  • ca. 50 g   frischer oder 3 TL Meerrettich aus dem Glas  
  •     Zitronensaft  
  • 1   Ei , Salz, Pfeffer (Gr. M) 
  • 750 g   Fischfilet (z. B. Rotbarsch oder Seelachs) 
  •     unbeh. Zitrone z. Garnieren  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Abschrecken, schälen und abkühlen lassen
2.
Zwiebel schälen, hacken. Paprika putzen, waschen und würfeln. Zwiebel im heißen Öl dünsten. Essig,
3.
1/8 l Wasser und Brühe einrühren, aufkochen. Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit Brühe und Paprika mischen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen
4.
Toast zerbröseln. Kräuter waschen und, bis auf etwas Dill, hacken. Meerettich schälen, reiben und mit Zitronensaft beträufeln. Toast, Kräuter, Ei und Meerrettich, bis auf etwas, verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen
5.
Fisch waschen, trockentupfen und in große Stücke schneiden. Meerrettich-Masse darauf streichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten garen. Kartoffelsalat abschmecken. Alles anrichten und garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved