Flammkuchen mit Lachs

Aus LECKER 6/2011
3.540985
(61) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1   Rolle (260 g) Flamm-kuchenteig (Kühlregal; z.B. von Tante Fanny)  
  • 200 g   Schmand  
  • 3–4 TL   Meerrettich (Glas) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 1   kleines Bund Dill  
  • 200 g   geräucherter Lachs in Scheiben  
  • 1 Glas (50 g)  Forellenkaviar  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 225°C/Umluft: 200°C/Gas: Stufe 4). Den Flammkuchenteig mitsamt Backpapier auf einem Backblech entrollen. Schmand und Meerrettich verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Teig damit bestreichen. Im heißen Backofen 12–15 Minuten vorbacken.
3.
Inzwischen den Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen fein schneiden. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit Lachs belegen und Hälfte Dill darüberstreuen. Bei gleicher Temperatur 2–3 Minuten weiterbacken.
4.
Herausnehmen und den Forellenkaviar locker darauf verteilen. Mit restlichem Dill bestreuen. Flammkuchen vierteln und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 18 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved