Forelle Müllerin-Art mit ­Weißweinsoße

Aus kochen & genießen 9/2013
5
(1) 5 Sterne von 5
Forelle Müllerin-Art mit ­Weißweinsoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 75 + 1 EL Butter 
  • 1 kg  Kartoffeln 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1   Zwiebel 
  • 1⁄4 trockener Weißwein 
  • 4   küchenfertige Forellen (à ca. 300 g) 
  • 4 EL  Zitronensaft 
  • 100 Mehl 
  • 4 EL  Butterschmalz 
  • 250 Schlagsahne 
  •     Zucker 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 2 EL  Mandelblättchen 
  • 4   Zitronenspalten 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
75 g Butter in Flöckchen bis zur Weiterverarbeitung einfrieren. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
2.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Mit Weißwein in einem Topf aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf ca. die Hälfte einkochen. Forellen waschen, trocken tupfen. Von innen und außen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Forellen in Mehl wenden, etwas abklopfen. Butterschmalz in zwei großen Pfannen erhitzen. Forellen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 6–8 Minuten braten.
4.
Sahne zu der Weißweinreduktion gießen und aufkochen. Gefrorene Butter nach und nach darunterschlagen, bis die Soße andickt. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Petersilie waschen und fein hacken.
5.
Kartoffeln abgießen. Hälfte der ­Petersilie und 1 EL Butter zu den Kartoffeln geben. Mischen und Butter schmelzen lassen.
6.
Mandelblättchen zu den Forellen geben und kurz goldbraun rösten. Forelle mit Mandeln, Kartoffeln und Soße anrichten. Mit Zitronenspalten und Rest Peter­silie garnieren. Dazu schmeckt ein grüner Salat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 810 kcal
  • 41g Eiweiß
  • 45g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved