Forellen-Mango-Creme auf Röstbrot

Aus LECKER 7/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
forellen-mango-creme rezept

Alte Kirmes-Hasen wissen: Je kühner man die Leckereien kombiniert, desto besser schmeckt’s. Probieren wir direkt aus und würfeln Räucherfisch, Chilischote, Bohnen und saftige Mango zusammen. Kurz mixen und dann ab aufs Brot!

Zutaten

Für Personen
  • 1 Dose (425 ml)  weiße Bohnen 
  • 1/2   Mango 
  • 1   rote Chilischote 
  • 200 Doppelrahmfrischkäse 
  • 125 geräuchertes Forellenfilet 
  • 2 TL  Sesam 
  •     Currypulver, Salz, Pfeffer 
  • 1   Lauchzwiebeln 
  • 1 EL  Butter 
  •   8 kleine oder 4 große Scheiben Graubrot 
  • 1/2 Kästchen  rote Kresse 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Bohnen im Sieb abspülen und abtropfen lassen. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Chili putzen, waschen und in Ringe schneiden.
2.
Vorbereitete Zutaten, Frisch­käse, Forellenfilets, 1 TL Sesam und 1 TL Curry in einen Standmixer geben und fein pürieren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Lauchzwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne ­erhitzen. Brotscheiben darin portionsweise unter Wenden ca. 2 Mi­nuten rösten und ­he­rausnehmen. Mit der Forellen-Mango-Creme bestreichen. ­Die Kresse vom Beet schneiden und mit Lauchzwiebeln und 1 TL Sesam auf die Brote streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 420 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved