Forellencreme mit Kräuter-Croutons

Aus LECKER 12/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Von diesen knusprigen Kräuter-Bäumchen auf feiner Frischkäse-Creme kann keiner so schnell die Finger lassen …

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Magerquark  
  • 175 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 4- 6 TL   Meerrettich (Glas) 
  • ca. 150 ml   Mineralwasser mit Kohlensäure 
  • 250 g   geräucherte Forellenfilets  
  • 1- 2 TL   Zitronensaft  
  •     Salz, Pfeffer  
  • je 4 Stiele   Dill und Petersilie  
  • 6 Scheiben   Toastbrot  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2 EL   Öl  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Creme Quark, Frischkäse, bis auf ca. 2 EL, 4 TL Meerrettich und Mineralwasser cremig rühren. Forellenfilets mit 2 EL Frischkäse pürieren und unter die Meerrettichcreme rühren. Eventuell noch etwas Mineral­wasser bis zur gewünschten Konsistenz ­unterrühren. Creme mit Zitronensaft, Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Für die Croûtons Kräuter waschen und die Blätter bzw. Spitzen fein hacken. Toastscheiben entrinden und in je 4 schmale Dreiecke schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Das Öl mit Knoblauch in einer Pfanne erhitzen. Toast-Dreiecke darin unter Wenden rösten. Kräuter darüberstreuen, kurz untermischen. Toast mit Salz würzen. Creme in Cocktailschalen füllen, Croûtons als kleines Wäldchen hineinstecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 230 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved