Frühstücks-Muffins 6 mal anders: Blaubeer-Zitrone

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   Blaubeeren  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 200 g   Mehl  
  • 50 g   kernige Haferflocken  
  • 2 1/2 TL   Backpulver  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote 
  • 6 EL   Öl  
  • 175 ml   Milch  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Minze zum Verzieren 
  • 12   Papier-Backförmchen  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Blaubeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Hälfte Schale in Zesten abreißen, übrige Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit Papier-Backförmchen auslegen
2.
Mehl, Haferflocken und Backpulver in einer Schüssel gut mischen. Eier leicht verquirlen. Zucker, Salz, Vanillemark, Öl, Milch, 6 EL Zitronensaft und geriebene Schale zufügen und gut verrühren. Mehlmischung, 100 g Blaubeeren und Zitronenschale unterrühren
3.
Teig in den Mulden verteilen, im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter setzen. Ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Muffins aus dem Mulden heben und auskühlen lassen
4.
Konfitüre und 4 EL Wasser in einem Topf glatt rühren, aufkochen, vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, Muffins damit bestreichen. Mit übrigen Blaubeeren, Zitronenzesten und Minze verzieren
5.
Wartezeit ca. 45 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved