Galettes mit Brie und Feigen

Aus LECKER 9/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   Buchweizenmehl  
  • 100 g   Weizenmehl  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 100 ml   Milch  
  •     weiches Butterschmalz zum Backen 
  • 4   große reife Feigen  
  • 300 g   Brie de Meaux  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Mehlsorten, 1⁄2 TL Salz und Ei in eine große Schüssel geben. Milch und 1⁄4 l Wasser nach und nach mit einem Kochlöffel einrühren, sodass ein glatter, dünnflüssiger Teig entsteht. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Teig noch einmal durchrühren.Zwei flache Pfannen (ca. 24 cm Ø) mit Butterschmalz ausstreichen und erhitzen. Etwas Teig in jede Pfanne geben und sofort durch Schwenken dünn darin verteilen. Kurz backen, bis der Teig gestockt und die untere Seite goldbraun ist.
3.
Galettes wenden und kurz weiterbacken.
4.
Fertige Galettes im Ofen (50 °C) warm stellen. Aus dem übrigen Teig 6 weitere Galettes ebenso backen. Feigen waschen und in dünne Spalten schneiden. Käse in Scheiben schneiden. Galettes auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Käse und Feigen belegen, sofort servieren.
5.
Dazu schmeckt Cidre.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 290 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved