Gazpacho „Sommerglück“

Aus LECKER 7/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Wir starten mit einem leichten andalusischen Süppchen in den Abend und bringen unseren Freunden einen spanischen Ausruf bei: „qué guay.“ Heißt: „wie cool.“ Einmal alle laut nachsprechen, dann loslöffeln.

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Tomaten  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 1   Snackgurke  
  • 1   grüne Chilischoten  
  • 3 Stiele   Basilikum  
  • 1   Schalotten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 1,5 EL   Rotweinessig  
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Tomaten und Paprika putzen, waschen, halbieren. Gemüse mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit 2 EL Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse auf der dritten ­Einschubleiste von unten im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C) etwa 30 Minuten backen.
2.
Gurke waschen, putzen und fein würfeln. Chili längs aufschneiden, ­entkernen, waschen und hacken. Basilikum waschen und grob schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. Alles mischen.
3.
Knoblauch schälen. Noch warmes Gemüse mit entstandener Flüssigkeit, Knoblauch, Brühe und ca. 100 ml Wasser in einem Standmixer fein ­pürieren (oder: mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen).
4.
Gazpacho mit Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker ­abschmecken, in Schüsseln verteilen und mit Gurken-Mix bestreuen. Mit 2 EL Öl be­träufeln. Suppe lauwarm ­ser­vieren. Dazu schmeckt Ciabatta-Brot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 140 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved