Gebackener Camembert mit Apfelchutney

Aus kochen & genießen 2/2012
2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3   große Äpfel (750 g; z. B. Cox Orange)  
  • 150 g   Schalotten  
  • 1–2 EL   + 1⁄8 l Apfelessig  
  • 75 g   getrocknete Cranberrys oder Rosinen  
  • 100 g   brauner Zucker  
  • 1   kleines Lorbeerblatt  
  • 1   Zimtstange  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2–3 Stiel(e)   Rosmarin  
  • 4 (à 125 g)  runde Camemberts  
  • 1–2 EL   Honig  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel klein würfeln. Schalotten schälen und in feine Spalten schneiden. 1⁄3 Äpfel mit 1–2 EL Essig mischen.
2.
Rest Äpfel, Schalotten, Cranberrys, 1⁄8 l Essig, Zucker, Lorbeer, Zimtstange und 1 TL Salz in einem Topf mischen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen. Aufkochen und bei schwacher Hitze 15–20 Minuten köcheln.
3.
Dabei ab und zu umrühren. Übrige Apfelwürfel unterrühren, noch mal aufkochen. Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auskühlen lassen.
4.
Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und grob hacken. Camemberts auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Honig bestreichen. Mit Rosmarin bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 10–12 Minuten backen.
5.
Käse und Chutney auf Tellern anrichten. Mit Rosmarin garnieren. Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 670 kcal
  • 30 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 71 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved