Gechillt gerührtes Risotto

Aus LECKER-Sonderheft 2/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Sie haben die Ruhe weg, schließlich wirkt beständiges Reis-Rühren so entspannend wie eine Mini-Meditation. Und das Chaos in der Wohnung? Kann so bleiben, das Risotto zieht sowieso die ganze Aufmerksamkeit auf sich

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL   Butter  
  • 250 g   Risottoreis  
  • 3 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 50 g   Parmesan oder vegetarischer Hartkäse 
  •     getrocknete Kräuter der Provence, Edelsüßpaprika, Salz, Pfeffer  
  • 1   Zitronen (Saft) 
  • evtl. 2 EL   Olivenöl zum Beträufeln 
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel darin glasig rösten. Reis zugeben, unter Rühren 1–2 Minuten rösten, bis die Reiskörner zu „knistern“ beginnen (sie sollen keine Farbe annehmen). Ca. 1⁄4 l heißes Wasser angießen, bis der Reis bedeckt ist. Brühe zugeben. Unter Rühren garen, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist, dann erneut heißes Wasser angießen (insgesamt ca. 900 ml). Risotto in 30–35 Minuten fertig garen.
2.
Für die Parmesan-Chips Ofen vor­heizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Parmesan fein daraufreiben und gleichmäßig dünn verteilen. Kräuter und Paprika partiell auf dem Käse verteilen und leicht unter­mischen. Im heißen Ofen ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen.
3.
Risotto mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Nach Belieben mit Olivenöl beträufeln. Parmesan-Chips in Stücke brechen. Über das Risotto streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 410 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved