Gratinierte Reibekuchen mit Preiselbeeren

Aus kochen & genießen 12/2011
5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 5–6 Stiel(e)   Thymian  
  • 200 g   angedickte  
  •     Wildpreiselbeeren  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1 kg   vorwiegend festkochende Kartoffeln  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 3–4 EL   Mehl  
  •     Salz  
  •     Muskat  
  • 8 EL   Öl  
  • 150–200 g   Camembert  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Thymian waschen, etwas zum Garnieren beiseite legen. Vom Rest Blättchen abzupfen, hacken und unter die Preiselbeeren rühren.
2.
Zwiebel schälen und reiben. Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Beides mit Eiern und Mehl verrühren. Mit Salz und Muskat würzen.
3.
Öl portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse ca. 12 Reibekuchen backen. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
4.
Käse in dünne Scheiben schneiden und auf den Reibekuchen verteilen. Unter dem heißen Grill des Backofens (oder bei höchster Hitze im Backofen) goldbraun gratinieren. Mit Preiselbeeren anrichten.
5.
Mit Rest Thymian garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved