Grenadine-Punsch-Trifle

Aus LECKER 12/2017
5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Kardamomkapseln  
  • 1   Zimtstange  
  • 2 EL   Zucker  
  • 125 ml   trockener Rotwein  
  • 3 EL   Grenadine (z. B. von Monin) 
  • + 6 EL   Grenadine (z. B. von Monin) 
  • 500 g   Sahnequark  
  • 1   Granatapfel  
  • 200 g   Honig- oder Frühstückskuchen  
  • 40 g   gebrannte Mandeln (z. B. von Seeberger) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Kardamomkapseln etwas andrücken, mit Zimt, Zucker, Wein und 3 EL Grenadine in einem Topf erwärmen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
2.
Inzwischen Quark und restlichen Grenadinesirup mit einem Schneebesen glatt rühren. Granatapfel halbieren, in Spalten teilen und die Kerne herauslösen. Gewürzpunsch durch ein Sieb gießen. Honigkuchen in Würfel (ca. 2 cm) schneiden.
3.
Etwa die Hälfte Honigkuchenwürfel in eine Dessertschale (ca. 1 l Inhalt) geben, mit ca. der Hälfte Punsch beträufeln und mit 1⁄3 Granatapfelkernen bestreuen. Hälfte Quark esslöffelweise darauf verteilen. Restliche Honigkuchenwürfel daraufgeben, mit Rest Punsch beträufeln und mit 1⁄3 Granatapfelkernen bestreuen. Übrigen Quark darauf verstreichen. Mit restlichen Granatapfelkernen bestreuen. Bis zum Servieren kalt stellen.
4.
Mandeln grob hacken und Trifle damit kurz vor dem Servieren bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 470 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved