Grießflammeri mit karamellisierten Birnen

Aus LECKER 11/2017
3
(2) 3 Sterne von 5

Da weiß das Schleckermäulchen gar nicht, was es zuerst löffeln soll: den zimtigen Grießbrei solo oder mit Birne oder gerösteter Nuss - oder gleich mit allem?

Zutaten

Für  Personen
  • 1 EL   Haselnusskerne (ohne Haut) 
  • 3   Birnen (z. B. Williams Christ) 
  • 3 EL   Butter  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 1/2   Vanilleschote  
  • 100 ml   Vin Santo  
  • Saft von 1/2   Zitrone  
  • 600 ml   Milch  
  • 50 g   Zucker  
  • 1   Zimtstange  
  • 60 g   Weichweizengrieß  
  •     Zimt zum Bestäuben 

Zubereitung

30 Minuten
einfach
1.
Nüsse in einer Pfanne ohne Fett ­rösten, herausnehmen und grob hacken. Birnen schälen, vierteln, entkernen. 1 EL Butter in der Pfanne ­erhitzen. Birnen hineingeben. Puderzucker darübersieben und unter gelegent­lichem Rühren bei mittlerer Hitze 8–10 Minuten karamellisieren. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen, Schote beiseitelegen. Wein, Zitronensaft und Vanillemark in die Birnen rühren, vom Herd nehmen.
2.
Milch, Zucker, Vanilleschote und Zimtstange aufkochen. Grieß ein­rühren und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten ­köcheln. Vom Herd nehmen, Vanilleschote und Zimtstange entfernen. 2 EL Butter einrühren. Warmen Grießbrei mit Birnen samt Karamell anrichten. Mit Nüssen bestreuen, mit Zimt bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 470 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 76 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved